C a l v a r y  C h a p e l  L i p p s t a d t

Mission

Wir glauben, dass Jesus Christus möchte, dass wir das Evangelium in die Welt hinaus tragen. Gottes Wort sagt sehr deutlich in Matthäus 28, 19-20: „Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.“

Calvary Chapel Lippstadt unterstützt deshalb über die eigenen Grenzen hinaus Christen, die weltweit diesem Auftrag Gottes nachgehen. Die Unterstützung von Missionaren und missionarischen Organisationen geschieht durch Gebet, regelmäßigen Kontakt und Finanzen.

Unter Angabe des entsprechenden Verwendungszweckes, können Sie einzelne Projekte gezielt finanziell unterstützen. Spenden werden zu 100% direkt an die Missionare oder Organisationen weitergeleitet.  Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden. Die Bankinformationen finden Sie unter Spende/Support.

Der Welt das Wort bringen – das ist der Dienst von TWTW, einer Missionsorganisation mit Sitz in Kalifornien in den USA. Ein hauptamtlicher Missionar und ehrenamtliche Helfer bereisen die ganze Welt um Gottes Wort zu verkündigen. TWTW ist auf allen Kontinenten aktiv, aber besonders in Süd-Amerika und Süd-Ost-Asien. Im Zentrum der Arbeit stehen Seminare für Leiter und Pastoren und das Unterrichten des induktiven Bibelstudiums. Außerdem finden medizinische Hilfseinsätze mit internationalen Teams statt, bei denen Armen das Evangelium verkündet wird und sie grundlegende medizinische Versorgung erhalten.

Als Gemeinde unterstützen wir im Besonderen Gemeindearbeit in Kuba. Wie im ganzen Land herrscht dort auch unter den Christen eine große wirtschaftliche Not. Die Gemeinden erhalten dringend benötigte Lebensmittel und Hygieneartikel, Mittel zum Bau einfacher Gemeindehäuser oder Fahrräder, um in verschiedenen Dörfern die Bibel zu lehren. Die Unterstützung muss aufgrund der politischen Situation sehr vorsichtig stattfinden. Auch das Leben als Christ ist stark eingeschränkt und öffentliche Veranstaltungen sind untersagt. Neben der materiellen Hilfe finden auch hier Schulungen für Pastoren statt.

Verwendungszweck für Spenden: „TWTW“ bzw.  "Kubahilfe"

Water of Life (WOL)ist ein Missionsdienst von Calvary Chapel in Phnom Penh, Kambodscha. Der Kern der Arbeit ist es Kindern und Jugendlichen ein sicheres Zuhause zu geben, ihnen Bildung zu ermöglichen und ihnen zu zeigen, wer Gott ist und wie sehr er sie liebt. Tägliches Bibelstudium und Gemeinschaft ist Teil des täglichen Zusammenlebens. Zurzeit leben in den vier Häusern von WOL rund 100 Kinder und Jugendliche, welche beispielsweise aufgrund von Armut, Missbrauch oder Gewalt nicht zuhause leben können, oder weil sie als Waisen kein zuhause haben. Children of Hope (COH) ist das „Kinderheim“, in dessen Familie derzeit rund 20 Kinder aufwachsen.

WOL bietet noch viele weitere Projekte an, wie täglichen Englischunterricht für die Kinder aus der Nachbarschaft oder eine berufsvorbereitende Schule. An vielen Orten in Phnom Penh und in abgelegenen Dörfern finden regelmäßig Bibelstunden und Kindergottesdienste statt.

Weitere Infos unter: http://www.wateroflifecambodia.com oder http://www.cambodiacrochetingsisters.com

Verwendungszweck für Spenden: „Mission Water of Life“

Als erste „hauseigene“ Missionarin unserer Gemeinde geht Eva-Maria dieses Jahr zu Water Of Life nach Kambodscha. Sie arbeitet als Mitarbeiterin in dem Wohnhaus für Mädchen, in dem zurzeit etwa 20 Mädchen zwischen 13 und 23 ein zuhause geboten wird. Neben praktischen Tätigkeiten, wird sie im Bereich Jüngerschaft, Bibellehre und Musik tätig. Außerdem belegt sie einen Sprachkurs um die Landessprache Khmer zu lernen. Mit der Sprache werden sich weitere Möglichkeiten eröffnen, zum Beispiel um in ihrem Beruf als Hebamme aktiv zu werden.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verwendungszweck für Spenden: „Mission Eva-Maria Crede“

Andreas and Angela Frész sind seit 1980 verheiratet und haben zwei erwachsene Kinder und mehrere Enkelkinder. Die Hilfe, die sie in einer Ehekrise persönlich erfahren hatten, wollten sie auch anderen Ehepaaren anbieten und ließen sich für den Dienst an Familien ausbilden. Seit 1987 sind sie Mitarbeiter bei dem internationalen und interkonfessionellen Missionswerks „Jugend mit einer Mission“ (JMEM). Nach der Wende bauten sie zusammen mit einem Team das JMEM-Zentrum in Hainichen (Sachsen) mit dem Schwerpunkt Familie und Jugend auf. Seit 2009 sind sie für den JMEM Familiendienst weltweit verantwortlich. Sie bauen Familiendienste in anderen Ländern auf, bilden Multiplikatoren aus, schulen, beraten und begleiten Leiter, und halten selbst Seminare.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos unter: www.ywam-fmi.org , www.marriage-week.de , www.familie-im-dienst.com

Verwendungszweck für Spenden: „Mission Fresz“

Larry und Christa Janz sind Kanadier, seit 1961 verheiratet und haben zwei erwachsene Kinder. Seit mehr als 40 Jahren arbeiten sie beim Janz Team international. In ihrem Dienst waren sie in Kanada, USA und Europa tätig. Siebzehn Jahre haben sie in Deutschland gelebt und durch Bibellehre und Evangelisation gedient. In den 1990er Jahren haben sie in Russland eine Kurzbibelschule aufgebaut und geleitet.

Mittlerweile im Rentenalter angekommen, leben Larry und Christa wieder in ihrer Heimat Kanada und unterstützen dort Gemeinden von Herzen, so weit es ihnen möglich ist.

Verwendungszweck für Spenden: „Mission Janz“

Wir unterstützen Open Doors, einen konfessionellen christlichen Verein, der sich um verfolgte Christen kümmert. Ihre Arbeit besteht in Berichterstattung, Gebet und praktischer Hilfe vor Ort. Dies beinhaltet zum Beispiel die Versorgung der Menschen mit Hilfsgütern und christlicher Literatur und Seminare zu Themen wie Traumabewältigung.

Jedes Jahr wird von Open Doors der Weltverfolgungsindex veröffentlicht, der aufzeigt, wo in der Welt Christen am stärksten Verfolgt werden

Weitere Infos unter: https://www.opendoors.de/

Verwendungszweck für Spenden: „Open Doors“

Calvary Books ist ein Verein, der es sich zum Ziel gemacht hat, gute Bücher kostengünstig auf dem deutschen Markt anzubieten. Unter guten Büchern verstehen wir vor allem bibeltreue Bücher, welche Schriftstellen nicht dazu benutzen, um ihre eigenen Ideen zu untermauern, sondern genau anders herum. So stehen Bücher z.B. zu den Themen Seelsorge, Ehe, Hingabe oder Leben als Jünger Jesu zur Verfügung. Als Gemeinde unterstützen wir Calvary Books aktiv.

Die Bücher sind bei uns in der Gemeinde erhältlich, oder direkt bei https://www.calvarybooks.de/

Geheilt und befreitAls neustes Projekt ist im März 2017 das Buch „Geheilt und Befreit“ von Tammy Brown erschienen. Es ist eine Bibelarbeit in der es um Heilung von seelischen Verletzungen und Vergebung geht.

Verwendungszweck für Spenden: „Calvary Books“

Go to top